Swerpo Logo


Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig.
Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang und die Verwendung Ihrer Daten.

Verantwortlich für die Datenschutzerklärung

Swerpo GmbH
Amselstraße 26b
66969 Lemberg

www: https://www.swerpo.de
E-Mail: info@swerpo.de

Geschäftsführer:
Sven Deisroth Tel.: 0176 / 20 80 59 82
Patrick Theisinger Tel.: 0173 / 53 11 378

Registergericht: Amtsgericht Zweibrücken, HRB 30817

Anfragen bezüglich des Datenschutzes

Alle Anfragen bezüglich des Datenschutzes bitte an folgende Emailadresse: datenschutzanfragen@swerpo.de zur Bearbeitung senden oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Art. 4 DSGVO Begriffsbestimmungen

personenbezogene Daten: alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung: jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Profiling: jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung: die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher: die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter: eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Rechtsgrundlage


Art. 13 DSGVO Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person.


Art. 6 DSGVO Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist.
1.a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
1.b) Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
1.c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
1.d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
1.f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.


Art. 7 DSGVO Bedingungen für die Einwilligung

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, muss der Verantwortliche nachweisen können, dass die betroffene Person in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt hat.
Erfolgt die Einwilligung der betroffenen Person durch eine schriftliche Erklärung, die noch andere Sachverhalte betrifft, so muss das Ersuchen um Einwilligung in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache so erfolgen, dass es von den anderen Sachverhalten klar zu unterscheiden ist. Teile der Erklärung sind dann nicht verbindlich, wenn sie einen Verstoß gegen diese Verordnung darstellen.
Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. Der Widerruf der Einwilligung muss so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein.
Bei der Beurteilung, ob die Einwilligung freiwillig erteilt wurde, muss dem Umstand in größtmöglichem Umfang Rechnung getragen werden, ob unter anderem die Erfüllung eines Vertrags, einschließlich der Erbringung einer Dienstleistung, von der Einwilligung zu einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten abhängig ist, die für die Erfüllung des Vertrags nicht erforderlich sind.


Von uns erfasste Daten und wie wir sie Nutzen - einfach erklärt Beim Aufruf und der Bewegung auf unserer URL – Wir erfassen die Bewegung auf unserer URL. So können wir die Abläufe sowie Fehler schnell erkennen, nachvollziehen und beheben. Auch Ihre Benutzererfahrung möchten wir so vereinfachen.

Zu Diesem Zweck erfassen wir Ihre Geräteinformationen, die IP-Adresse, wenn vorhanden die Fehlermeldung die generiert wurde, die aktuelle Sitzungskennung ihres Aufrufs, den Zeitpunkt wann der Aufruf stattgefunden hat sowie die Übergabeparameter die mit den von Ihnen ausgeführten Aktion verwendet wurden. Diese Daten werden 48 Stunden aufbewahrt bevor sie automatisiert gelöscht werden.

Registrierung – Für die Registrierung und die Validierung Ihrer Registrierung erfassen wir Ihre Emailadresse, das von Ihnen festgelegtes Passwort um Ihr Kundenkonto Zugang ausschließlich für Sie bereitzustellen, Ihren Namen und Vornamen um Sie persönlich ansprechen zu können sowie um die Belegdokumente an Sie zu richten, sowie ob Sie dem Newsletter, den AGBs und unseren Datenschutzbestimmungen zugestimmt haben.

Schutz vor Angriffen und Falschanmeldungen – Wenn wir feststellen dass eine fehlerhafte Anmeldung ihres Kundenkontos durchgeführt wurde erfassen wir Ihre Geräteinformationen, die IP-Adresse, Anzahl der fehlerhaften Anmeldungen, den Zeitpunkt wann der fehlerhafte Login stattgefunden hat sowie die Übergabeparameter die mit den von Ihnen ausgeführten Aktion verwendet wurden. Diese Daten werden entweder bei einem erfolgreichen Login oder spätestens nach 48 Stunden aufbewahrt bevor sie automatisiert gelöscht werden.

Durch diese Maßnahmen schützen wir Ihr Konto vor unrechtmäßigen Zugriffen über z.B. sogenannte Brute Force Attacken (Herausfinden des Kennworts via ausprobieren von Beispielsweise einem Bot ausgeführt). Ihr Konto wird gesperrt sobald 5 fehlerhafte Logins festgestellt wurden.

Anzeigenschaltung – Wenn sie eine Anzeige bei uns schalten, benötigen wir von Ihnen die Texte, die URL sowie ein Anzeigenbild. Sie erlauben mit der Anzeigenschaltung das wir Ihre Anzeige von unseren Community Mitgliedern, auf den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Pinterest, Google Plus), verteilen und Posten lassen dürfen. Zwischen Ihnen und der Community gibt es keine Berührungspunkte oder Kontaktmöglichkeit über unseren Dienst.

Jede Anzeige wird als eigene Buchung behandelt und benötigt die Angabe auf welchen sozialen Netzwerken die Anzeige geteilt werden soll und kann optional mit einem Tagesbudget versehen werden. Lediglich bei der Zahlung via Lastschrift speichern wir die Zahlungsinformationen IBAN und BIC bis der Zahlungsvorgang abgeschlossen ist.

Posten und Aufrufen von Anzeigen – Beim Aufrufen der Anzeigen werden keine Daten von Ihnen an die URL der Anzeige weitergegeben allerdings kann die Aufgerufene URL eigene Daten erheben welche Sie auch dort überprüfen müssen. Für das Posten auf den sozialen Netzwerken müssen Sie unsere App mit Ihrem Konto des sozialen Netzwerks freischalten.


Für die Facebook Posts benötigen wir folgende App Freigaben und speichern oder verwenden folgende Informationen von Ihrem Facebook Profil:


Das öffentliche Profil - Die Berechtigung zu Ihrem öffentlichen Profil bietet uns die Möglichkeit zu kontrollieren ob der Post auch wirklich erstellt wurde oder ob es zu einem Fehler bei der Übertragung gekommen ist und wie lange Ihr Profil existiert. Um Fake Accounts vorzubeugen muss Ihr verwendeter Facebook Account mindestens seit 60 Tagen bestehen.

Email - Die Berechtigung Ihre Emailadresse abrufen zu dürfen wird von uns verwendet um die Eindeutigkeit eines Facebook Kontos zu verifizieren. Mehrfache Anmeldungen mit verschiedenen Swerpo Benutzern für ein Facebook Konto sind nicht vorgesehen.

Die Freigabe zur Veröffentlichungen auf Ihrer Chronik - Die Berechtigung zur Veröffentlichungen von Posts in Ihrem Namen wird benötigt damit überhaupt erst ein Post von Swerpo auf Ihre Chronik ausgeführt werden kann. Wichtig: Swerpo wird nie eigenständig einen Post in Ihrem Namen und auf Ihrer Chronik erstellen. Sie müssen immer selbst auf den jeweiligen Button klicken um den Post auszuführen.

user_posts und user_likes - Diese Berechtigungen werden von uns verwendet um eine Statistik und Einzelheiten über die einzelnen von Ihnen auf Swerpo getätigten Posts für den Betreiber / Promoter der Webeinträge zu erstellen. Der Betreiber / Promoter soll ja auch wissen mit welchem Erfolg er seinen Eintrag auf Swerpo Klick Community eingestellt hat. Wichtig: Swerpo liest nicht Ihre gesamten Posts sondern nur die von Ihnen hier getätigten. Auf Swerpo Klick Community sind Sie auch absolut anonym. Ihr Profil kann nicht angezeigt werden. Der Betreiber / Promoter weiß nicht dass Sie den Eintrag geteilt haben.

Der Zugriff auf Ihre Freundesliste - Die Berechtigung für den Zugriff auf Ihre Freundesliste benötigen wir um dem Promoter eine Potenzielle Reichweite für seine Statistik zu errechnen und um Fake Accounts vorzubeugen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig dass Ihr verwendeter Facebook Account mindestens 20 Freunde besitzt. Wichtig: Swerpo postet nicht in Ihrem Namen an Ihre Freunde oder belästigt diese. Wir lesen nur die Anzahl Ihrer Freunde aus. Keine Namen, keine Inhalte.
Aus den Freigaben wird von Facebook ein sogenannter Access Key „Zugriffsschlüssel“ erstellt mit dem wir Facebook Kommunizieren während eines Posts. Diesen Schlüssel speichern wir damit Sie sich nicht jedes Mal erneut bei Facebook anmelden müssen.

Für die Pinterest Posts benötigen wir folgende App Freigaben und speichern oder verwenden folgende Informationen von Ihrem Pinterest Profil:

Das öffentliche Profil lesen - Die Berechtigung zu Ihrem öffentlichen Profil bietet uns die Möglichkeit zu kontrollieren ob der Pin auch wirklich erstellt wurde oder ob es zu einem Fehler bei der Übertragung gekommen ist und wie lange Ihr Profil existiert. Um Fake Accounts vorzubeugen muss Ihr verwendeter Pinterest Account mindestens seit 60 Tagen bestehen. Des Weiteren wird die Anzahl Ihrer Follower ausgelesen. Diese Information benötigen wir um dem Promoter eine Potenzielle Reichweite für seine Statistik zu errechnen und um Fake Accounts vorzubeugen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig dass Ihr verwendeter Pinterest Account mindestens 20 Follower besitzt. Wichtig: Swerpo postet nicht in Ihrem Namen an Ihre Follower oder belästigt diese. Wir lesen nur die Anzahl Ihrer Follower aus. Keine Namen, keine Inhalte.

Auf das öffentliche Profil schreiben - Die Berechtigung zur Veröffentlichungen von Pins in Ihrem Namen wird benötigt damit überhaupt erst ein Pin von Swerpo auf Ihre Pinnwand ausgeführt werden kann. Wichtig: Swerpo wird nie eigenständig einen Pin in Ihrem Namen und auf Ihrer Pinnwand erstellen. Sie müssen immer selbst auf den jeweiligen Button klicken um den Pin auszuführen.
Aus den Freigaben wird von Pinterest ein sogenannter Access Key „Zugriffsschlüssel“ erstellt mit dem wir Pinterest Kommunizieren während eines Pins. Diesen Schlüssel speichern wir damit Sie sich nicht jedes Mal erneut bei Pinterest anmelden müssen.

Für die Twitter Posts benötigen wir folgende App Freigaben und speichern oder verwenden folgende Informationen von Ihrem Twitter Profil:

Das öffentliche Profil - Die Berechtigung zur Veröffentlichungen von Tweets in Ihrem Namen wird benötigt damit überhaupt erst ein Tweets von Swerpo auf Ihre Chronik ausgeführt werden kann. Wichtig: Swerpo wird nie eigenständig einen Tweets in Ihrem Namen und auf Ihrer Chronik erstellen. Sie müssen immer selbst auf den jeweiligen Button klicken um den Tweets auszuführen.
Die Berechtigung zu Ihrem öffentlichen Profil bietet uns die Möglichkeit zu kontrollieren ob der Tweet auch wirklich erstellt wurde oder ob es zu einem Fehler bei der Übertragung gekommen ist. Wir lesen die Anzahl Ihrer Follower aus um dem Promoter eine Potenzielle Reichweite für seine Statistik zu errechnen und um Fake Accounts vorzubeugen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig dass Ihr verwendeter Twitter Account mindestens 20 Follower besitzt. Wichtig: Swerpo erstellt keine Tweets in Ihrem Namen an Ihre Follower oder belästigt diese. Wir lesen nur die Anzahl Ihrer Follower aus. Keine Namen, keine Inhalte.
Aus den Freigaben wird von Twitter ein sogenannter Access Key „Zugriffsschlüssel“ erstellt mit dem wir Twitter Kommunizieren während eines Posts. Diesen Schlüssel speichern wir damit Sie sich nicht jedes Mal erneut bei Twitter anmelden müssen.

Auszahlungen ihrer Verdienste – Um Ihnen Ihre Verdienste als Community Mitglied auszahlen zu können benötigen wir für den Zahlungsvorgang Ihre IBAN und BIC oder Ihre Paypal Emailadresse. Wir speichern Ihre Eingabe dieser bis der Zahlungsvorgang abgeschlossen wurde.

Zahlung Ihrer Anzeigenschaltung – Für die Anzeigenschaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Rechnungsanschrift optional anzugeben (Name, Vorname, Firmenbezeichnung, Strasse, Postleitzahl, Ort, Umsatzsteuer ID, Land). Diese Informationen halten wir bei Eingabe für weitere Anzeigen gespeichert. Sie können diese Informationen jederzeit in Ihrem Kundenkonto ändern oder löschen. Spätestens mit Accountlöschung werden diese Daten aus unserem System entfernt.


Art. 7, 25 und 32 DSGVO Sicherheit der Verarbeitung und die Zusammenarbeit mit Dritten

Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst und haben angemessene physikalische und technische Maßnahmen zum Schutz der Daten ergriffen, die wir in Verbindung mit den Diensten sammeln. Auch wenn wir angemessene Schritte zum Schutz Ihrer Daten ergreifen, sind Websites, Internetübertragungen, Computersysteme oder Mobilfunkverbindungen nie zu 100 Prozent sicher. Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung.

Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.


Art. 44 DSGVO Datenübertragung in Drittländer

Sofern wir Daten in oder zu einem Drittland außerhalb Europas sprich außerhalb der EU - Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums EWR senden oder dort verarbeiten, dies im Rahmen von Diensten Dritter oder der Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unseren Diensten und Pflichten, aufgrund der Einwilligung unserer Nutzer und Interessenten, anhand von rechtlichen Verpflichtungen oder mit den Interessen von SWERPO.

Art. 15, 16, 18, 20, 77 DSGVO Ihre Nutzerrechte

Auszug aus der DSGVO:

Sie haben das Recht, Ausküfte, Informationen zu einzufordern ob und wie Ihre Daten verarbeitet werden und die Kopie der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, die Vervollständigung und unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Art. 7 DSGVO Wiederrufsrecht

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. Der Widerruf der Einwilligung muss so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein.

Art. 21 DSGVO Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, Widerspruch einzulegen

Art. 6, 21, 28 DSGVO Datenverwendung und Ihr Widerspruchsrecht für Direktwerbung und Nutzung von Cookies

Verwendung von Cookies
Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Art. 17 und 18 DSGVO Datenlöschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, als es für den Zweck notwendig ist, zu dem sie erfasst wurden. Das bedeutet, dass Daten in unseren Systemen vernichtet oder gelöscht werden, wenn diese nicht länger benötigt werden.
Wir ergreifen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Daten, die wir über Sie verarbeiten und aufbewahren, auf folgenden Überlegungen basieren:
1. für die Dauer der Verwendung der Daten, um Ihnen einen Dienst bereitzustellen;
2. wie per Gesetz, Vertrag oder im Hinblick auf unsere gesetzlichen Verpflichtungen vorgeschrieben; oder
3. nur so lange, wie es für den Zweck notwendig ist, zu dem sie erfasst wurden, oder länger, wenn dies zu vertraglichen oder geltenden gesetzlichen Zwecken erforderlich ist, unter Anwendung der angemessenen Schutzmaßnahmen.

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern diese nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben sind, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keiner gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich Zwecke erforderlich sind, wird ihre Verarbeitung eingeschränkt. Das bedeutet die Daten werden gesperrt und nicht für weiter verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handelsrechtlichen oder steuerrechtlichen Gründen einer Aufbewahrungsplicht unterliegen.

Nach den deutschen gesetzlichen Vorgaben, ist die Aufbewahrung für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 und bei Handelsbriefen 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB erforderlich.


Art. 17 und 18 DSGVO Datenverwendung für Geschäftliche Zwecke

Zusätzlich verarbeiten wir
- Vertragsdaten wie den Vertragsgegenstand, die Laufzeit.
- Zahlungsdaten wie die Bankverbindung und eine Zahlungshistorie
von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Art. 6 und 28 DSGVO Datenverwendung für Vertragliche Abwicklung und für Agenturdienstleistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mandanten im Rahmen der vertraglichen Leistungen zu welchen die konzeptionelle Beratung, das Handling, die Optimierung für die Kampagnenplanung und Beratungsleistungen gehören.

Hierfür verarbeiten wir Stammdaten, wie Anschriften, (Namen und Adressen) als Bestandsdaten, die E-Mail Adresse und optional die Telefonnummern als Kontaktdaten, Texteingaben (Überschrift und Text der Anzeigen) sowie Fotografien oder Videos (Bildliche Darstellung oder Videos für die Anzeigen) als Inhaltsdaten, den Vertragsgegenstand, die Anzeigenkontingente und die Laufzeit als Vertragsdaten , die benötigten Zahlungsinformationen und eine Historie der geleisteten Zahlungen als Zahlungsdaten sowie die Nutzungs- und Metadaten im Rahmen der wöchentlichen und monatlichen Auswertung zur Messung des Kampagnenerfolgs.

Wir verarbeiten grundsätzlich keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten, außer wenn diese zu einer beauftragten Verarbeitung benötigt werden.

Insbesondere gehören zu den Betroffenen:

  • unsere Kunden
  • Interessenten sowie deren Kunden
  • Nutzer
  • Websitebesucher
  • Mitarbeiter
  • Dritte

Zur Erfüllung unserer Vertraglich zugesicherten Leistungen, unserer Nutzerfreundlichkeit sowie Services und der Auszahlung ist es notwendig Ihre Daten zu verarbeiten und zeigen ihre Notwendigkeit an. Es kann auch notwendig sein, das wir im Rahmen unserer Dienste und zur vertraglichen Erfüllung, Ihre Daten, zur Ausführung eines Vertrages oder Auftrages an Externe Dritte oder verbundene Unternehmen, offen zu legen.

Wir handeln bei der Verwendung und Weitergabe Ihrer Daten entsprechend den vom Vorgaben des Gesetzgebers oder den angeordneten Weisungen des Auftragsgebers und zu keinen anderweitigen Verwendungszwecken.



Art. 6 DSGVO Datenübermittlung zu Zahlungsdienstleistern

Unsere Zahlungsoptionen beinhalten externe Zahlungsdienstleister um unseren Nutzern sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten. Über deren Zahlungsdienstleitung können unsere Nutzer und wir die Zahlungstransaktionen vornehmen die zur Erfüllung der Verträge notwendig sind.

Paypal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full)

Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Diese Daten sind notwendig um die Transaktion mit dem Zahlungsdienstleister durchführen zu können.

Die Daten können vom Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Identität und Bonitätsprüfung an Auskunfteien weitergeben und gespeichert werden. Wir verweisen auf die AGBs und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Dienstleisters.

Art. 6 DSGVO Datenverwendung für Administrative Geschäftsprozesse

Für die Administrativen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben sowie für unsere Finanzbuchhaltung und die Achtung und Ausführung der gesetzlichen Vorgaben und Pflichten werden von uns ebenfalls die Daten herangezogen die wir für die Ausübung der vertraglichen Leistungen erfassen.

Wir verarbeiten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten, außer wenn diese zu einer beauftragten Verarbeitung benötigt werden.

Insbesondere gehören zu den Betroffenen:

  • unsere Kunden
  • Interessenten sowie deren Kunden
  • Nutzer
  • Websitebesucher
  • Mitarbeiter
  • Dritte

Zweckgebunden zur Erfüllung und Ausübung unseres Tagesgeschäfts wie Beispielsweise Buchhaltung, Geschäfts- und Büroorganisation sowie Steuerwesen ist es notwendig Ihre Daten zu verarbeiten.

Die Daten werden wenn möglich nur kumuliert und anonymisiert an Dritte weitergegeben. Zu den externen zählen Beispielsweise Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Staatliche Einrichtungen.

Des Weiteren werden von uns Daten dauerhaft gespeichert. Diese sind mehrheitlich unternehmensbezogen und dienen unter anderem der Kontaktaufnahme.

Insbesondere gehören zu den Betroffenen:

  • Geschäftspartnern
  • Lieferanten
  • Veranstalter



Art. 17 und 18 DSGVO Datenverwendung für Analysetools und Markforschung

Neben den in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Offenlegungen geben wir gegebenenfalls Daten über Sie an Dritte weiter, wenn Sie einer solchen Weitergabe gesondert zustimmen oder diese anfordern.

Art. 17 und 18 DSGVO Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Eröffnung eines Kundenkontos


Um unser Onlineangebot den Bedürfnissen unserer Vertragspartner, der Entwicklung des Marktes anpassen zu können, werden die generierten Daten von unseren Benutzern intern analysiert. Hierzu zählen Geschäftsprozesse, Vertragsdaten, Optimierungsanfragen sowie Metadaten die uns vorliegen.

Die Auswertungen deren Grundlage diese Analysen darstellen dienen zur Optimierung der Bedienerfreundlichkeit, der Steigerung des Erfolgs unserer Anzeigenschaltung und der Betriebswirtschaftlichkeit.

Diese Auswertungen werden nicht an Externe oder Dritte weitergegeben und dienen nur uns der Swerpo GmbH intern für die genannten Zwecke. Enthalten diese Analysen personenbezogene Daten, so
werden diese mit Beendigung des Vertragsverhältnisses (Kündigung der Nutzer), gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss oder der Datenerhebung. Nach Möglichkeit werden diese Auswertungen anonym erstellt.

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontaktformular oder per E-Mail oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie nachstehend informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Kundenkonto erfolgen.

Art. 17 und 18 DSGVO Datenweitergabe zur Vertragserfüllung

Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.


Kommentare und Beiträge - Art. 6 DSGVO

Zur eindeutigen Identifikation von Nutzern, die Kommentare, Reviews oder andere Beiträge wie Bewertungen hinterlassen, wird die IP Adresse gespeichert. Diese wird verwendet um z.B. wiederrechtliche oder verbotene Inhalte nachverfolgen zu können. Zu diesen gehören Beispielsweise Spam, Beleidigungen, Propaganda oder versuchte Angriffe.

Für solche Inhalte können wir selbst belangt werden und haben aus diesem Grund ein berechtigtes Interesse an diesen Daten die an die Identität der Verfasser gebunden ist. Des Weiteren werden von uns die inhaltlichen Beiträge und Kommentare bis zu Ihrem Widerruf dauerhaft gespeichert.

Kontaktaufnahme - Art. 6 DSGVO

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns, über einen der zu Verfügung stehenden Wege wie Email, Telefon oder dem Kontaktformular werden Daten gespeichert um die Anfragen der Nutzer und Interessenten bearbeiten zu können. Diese Daten können dienlich sein um spätere ähnliche Anfragen schneller zu bearbeiten. Aus diesem Grund können diese Daten für einen längeren Zeitraum gespeichert werden.

Die Löschung ist an die jährliche Prüfung zu Notwendigkeit und Nutzbarkeit der Anfragen sowie der gesetzlichen Archivierungspflicht gebunden und werden gelöscht sobald diese keinem Nutzen oder Pflichten unterlegen sind.

Art. 17 und 18 DSGVO Datenverwendung bei Anmeldung zum E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter entsprechend Ihrer Einwilligung zuzusenden. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen.

Email an: info@swerpo.de

Mit Angabe der betroffenen Emailadresse werden wir diese aus unserem Newslettersystem unverzüglich entfernen.

Zugriffsdaten und Logfiles - Art. 6 DSGVO

Wir und unser Hoster, erheben Daten über Zugriffe auf den Server auf der Grundlage unserer Interessen, auf welchem sich unser Onlineangebot befindet Serverlogfiles. Die erhobenen Daten beinhalten die URL der abgerufenen Webseite sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die benötigte Datenmenge die übertragen wurde, ob der Zugriff erfolgreich durchgeführt werden konnte oder mögliche auftretende Fehler beim Aufruf, den verwendeten Browser inkl. Version und das vom Nutzer verwendete Betriebssystem, die zuvor besuchte URL sowie die IP-Adresse des Nutzers und der Provider.

Diese Logfiles verwenden wir aus Sicherheitsgründen wie z.B. zur Nachvollziehbarkeit und die Aufklärung von Missbrauch oder Betrug. Diese gesammelten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen nur der Sicherheit und Optimierung unserer Onlinedienste.

Präsenz auf Sozialen Netzwerken und Medien - Art. 6 DSGVO

Wir sind auf Kanälen und Seiten der sozialen Netzwerke wie Twitter, Youtube, Facebook oder Googleplus vertreten. Diese Plattformen dienen dazu Änderungen und Neuerungen rund um unsere Onlinedienste, schnell und unkompliziert den Nutzern und Interessenten zu Verfügung zu stellen. Des Weiteren kann über diese Plattformen der Kontakt zu uns aufgenommen werden.

Da diese Plattformen nicht von uns selbst betrieben werden, gelten deren Datenschutzrichtlinien und AGBs auf die wir am Ende dieser Erklärung detailliert hinweisen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter - Art. 6 DSGVO

Wir verwenden innerhalb unserer Dienstleistungen auf Grundlage unserer Interessen (d.h. für Analysen und die Optimierung unseres Onlineangebotes) Inhaltliche sowie Dienstleistungen von Drittanbietern ein, um deren Inhalte wie z.B. Videos oder Schriftarten.

Die Drittanbieter benötigen Ihre IP-Adresse da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden und dort darstellen könnten. Wir versuchen steht’s nur Inhalte zu verwenden, deren Anbieter die IP-Adresse nur für die Auslieferung der Inhalte verwenden. Ferner können Drittanbieter z.B. Pixel-Tags d.H. unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bekannt für statistische oder Marketingzwecke anwenden.

Durch diese können Informationen ausgewertet werden wie beispielsweise der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website. Diese Informationen können pseudonym gegeben falls in Cookies auf dem Gerät der Anwender gespeichert werden und unter anderem technische Informationen enthalten wie der verwendete Browser oder das Betriebssystem, die Aufenthaltszeit des Nutzers, verweisende Webseiten sowie zusätzliche Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes, welche auch mit Informationen aus anderen Quellen in Verbindung gebracht werden können.

Verwendung von Social Plugins - Art. 6 DSGVO

Youtube– www.youtube.com

Wir binden und publizieren Videos von und auf der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten "Google Fonts" des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Einsatz von Google (Universal) Analytics zur Webanalyse
Diese Website benutzt Google (Universal) Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (www.google.de). Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link klicken, um die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken.

Verwendung von Facebook, Google+, Twitter und Instagram Plugins
Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook und Google+, der Mikroblogging-Dienste Twitter und Instagram verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc., Twitter Inc. und Instagram LLC. angeboten („Anbieter“).

Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/
Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Eine Übersicht über die Plugins von Google und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.google.com/+/web/
Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103. Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons

Instagram wird betrieben von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“). Eine Übersicht über die Instagram-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges.
Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Google, Twitter oder Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook, Google+, Twitter bzw. Instagram unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-, den „+1“-, den „Twittern“- bzw. den „Instagram“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk, auf Ihrem Twitterbzw. Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.
Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php
Datenschutzhinweise von Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html
Datenschutzhinweise von Twitter: https://twitter.com/privacy
Datenschutzhinweise von Instagram https://help.instagram.com/155833707900388/

Wenn Sie nicht möchten, dass Google, Facebook, Twitter oder Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Sie können das Laden der Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).


Facebook Swerpo auf Google + Swerpo auf Twitter